• Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
Gratis Katalog
Home Last Minute Newsletter Service Links Shop AGB Impressum

So finden Sie uns

Unsere Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 
09.00 Uhr - 13.00 Uhr 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Mi 
09.00 Uhr - 13.00 Uhr

Telefon (02161) 831370
Fax (02161) 831408
Mail info@sailingisland.de

DSV und VDS anerkannt




 


Folgt uns auf:


Folgt uns auf:


Pogo 40 Sailing auf:

 

Beneteau 50 MOANA
mit Rollgroß, 5 Kabinen Version



Die Segelyacht Moana ist nach einem Entwurf von German Frers gebaut, dem berühmten argentinische Yacht-Konstrukteur.
D
as Modell Beneteau 50 "Idylle" wurde als richtige Fahrtenyacht konzipiert, die sowohl schnell, als auch komfortabel ist.
Die Beneteau 50 bietet somit viel Stauraum auch für große Crews - wobei wir das Schiff mit maximal 6 Mitseglern plus Skipper belegen. Der Skipper hat also seine eigene Kabine und die Bugkabine wird nur als Segellast und Werkstatt benutzt.
Dank der
guten Segeleigenschaften ist die Yacht sowohl für erfahrene Segler als auch für Einsteiger
 ins Yachtsegeln
die richtige Wahl. Durch ihr hohes Gewicht von ca. 16 Tonnen sind ihre Segeleigenschaften als ruhig zu bezeichnen. Dadurch lässt sie sich auch relativ einfach steuern.
 


















 


Technische Daten:
 

Länge über alles:
Breite:
Tiefgang:
Segelfläche:
Masthöhe ab Deck:
Motorleistung:
Antrieb:
Kabinen:
Nasszellen
Kojen:
CE-Certifikation:
GL CE Yacht Zertifikat

Dieseltank:
Wassertank:
 
15,69 m
4,50 m
2,00 m
207 qm
17 m
117 kW
Welle
5
3

10
Kat A

400 Liter
1.200 Liter
 

 


Ausstattung:
 
Radsteuerung
Rollfockanlage Bamar
Rollgroß (ca. 47 qm)
Genua I (ca. 80 qm)
Genua II (ca. 65 qm)
Fock I (ca. 35 qm)
Fock II (ca. 25 qm)

Kutterfoch (Sturmfock)
Genaker (ca. 140 qm)
Stehendes Gut mit Sparcraft Mast und Rod-Rigg

selbstholende LEWMAR Winschen
Elektrische Ankerwinsch 1.500 W
Autopilot Autohelm ST 7000
Sprayhood und großes Bimini
Heckträger aus Edelstahl

Rodkick
Teakgrätings auf Cockpitboden

Dusche und Badeleiter am Heck
Gangway aus Holz und Alu
Cockpittisch
Integrierte-Badeleiter
Landanschluss 220 V
Ladegerät 220 V
Spannungswandler
Windgenerator Superwind 350
2 x 100 W Solarpanele
Highfield Beiboot mit Aluboden
und 10 PS Yamaha Außenborder

 


Navigation:
 
Garmin GPS
Raymarine Seekartenpotter
AIS Empfänger
elektronischen Seekarten
Raymarine Autopilot
Raymarine Navinstrumente
Raymarine
Echolot
Garmin Echolot m. Fishfinder
PanLann Logge
Raymarine elektronischer Windmessanlage

Navtex
Fernglas
Peilkompass
Papier-Seekarten
nautische Literatur


 


Sicherheit:
 
Rettungsinsel (IOR-Ausstattung)
Vollautomatische Rettungswesten
Lifebelts mit Lifelines
Strecktaue an Deck
2 Rettungskragen mit 2 selbstzündenden Nachtlichtern, 1 Rettungskragen zusätzlich mit Treibanker
IOR zugelassene Markierungsboje mit Nachtlicht
Raymarine UKW-Funk
mit ATIS und GMDSS-Controller
UKW-Notantenne
UKW-Handsprechfunkgerät, wasserdicht mit ATIS
Satelliten-Kommunikationsanlage
EPIRB-Satelliten-Seenotfunkbake
SART, 9 GHz Search and Rescue Transponder
Notstromkreislauf für die Funkanlage
Radarreflektor
Reservekompass
Signalkörper nach KVR und SeeSchStrO
Seenotsignalmittel
Schallsignalgeber
Anker-, Schlepp- und Verholeinrichtungen
Material zur Leckbekämpfung
Taschenlampe
Handscheinwerfer
Treibanker
Handlot
Feuerlöscher
Löschdecke
Verbandskasten
und vieles, vieles mehr ...

Schiff fährt unter deutscher Flagge und besitzt zum Fahrtbeginn ein staatliches Schiffssicherheitszeugnis (SeeBG-Abnahme) und einen Fahrterlaubnisschein für weltweite Fahrt (Seegebiet A). 

Das Schiffssicherheitszeugnis ersetzt in diesem Fall das für deutsche Charteryachten zwingend vorgeschrieben Bootszeugnis und stellt somit auch die offizielle Chartergenehmigung dar.

Ganz aktuell: Thema Sicherheit
Eine deutsche Charteryacht muß auch im Ausland über eine Chartergenehmigung in Form eines Bootszeugnisses verfügen! Mieten Sie z.B. eine deutsche Yacht ohne Bootszeugnis, so müssen Sie sich über die rechtlichen und versicherungstechnischen Konsequenzen im Falle eines Unfalls bewusst sein!

Wird die Yacht für Ausbildungszwecke oder für Kojencharter genutzt muß ein Schiffssicherheitszeugnis sowie ein Fahrerlaubnischein vorliegen.
Mehr Infos zu diesem wichtigen aktuellen Thema.

 


Unter Deck:
 
5-Kabinen-Version:
4 groß Doppelbettkabinen, jeweils mit Nasszelle (Waschbecken, WC und Dusche)
Liegeflächen Achterkabinen 1,95 m x 1,20 m
Liegeflächen Vorschiffskabinen 1,85 m x 1,20 m
1 Kabine im Bug (wird nicht mit Gästen belegt)
Schiff wird mit maximal 6 Mitseglern plus Skipper belegen. Der Skipper hat also seine eigene Kabine und die Bugkabine wird nur als Segellast und Werkstatt benutzt.
Die Achterabinen sind bequem und geräumig mit guten Stauraummöglichkeiten
Salon mit Sitzecke
Radio/CD mit USB und iPod Eingang
Sideboards, Ablagen und Schränke
Stauräume mit Schubladen und Klappen
Elektrischer Kühlschrank (groß)
2-Flammen-Gasherd mit Backofen
Eiswürfelmaschine
Spüle

Frischwassertank mit Füllstandanzeige
Druckwassersystem
Warmwasseraufbereitung
mit Boiler
Pantry komplett für 10 Personen
4 Naßzellen mit Dusche und WC
Heizung
Bettwäsche als Extra auf Wunsch
(keine Handtücher!)


 


Extras auf Wunsch:
 
Bettzeug, € 10,- p. Person/Woche
 

 


Hinweis
:
 
Die tatsächliche Ausstattung (Decksbelag, Holzfarbe, Fussbodenfarbe, Polsterfarbe, Ausstattungsdetails) orientiert sich an den Gegebenheiten vor Ort und kann von den gezeigten Bildern abweichen.
 

E-Mail an Sailing Island