• Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
  • Banner SailingIsland
Gratis Katalog
Home Last Minute Newsletter Service Links Shop AGB Impressum

So finden Sie uns

Unsere Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 
09.00 Uhr - 13.00 Uhr 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Mi 
09.00 Uhr - 13.00 Uhr

Telefon (02161) 831370
Fax (02161) 831408
Mail info@sailingisland.de

DSV und VDS anerkannt




 


Folgt uns auf:


Folgt uns auf:


Pogo 40 Sailing auf:

 

Gennaker- und Regattatraining plus Teilnahme am NRW-Cup
mit unseren neuen POGO 40 Yachten.


Wer fiert verliert

Seit 1995 findet jedes Jahr im Mai auf dem Ijsselmeer die NRW Cup Regatta statt. Der NRW-Cup hat sich in den Seglerkreisen bereits eingeprägt: tolle Atmosphäre, ein buntes Feld von Fahrtenyachten, die je nach Vermessung in eigenen Gruppen starten, gemischt mit den reinrassigen Rennyachten in mehreren IMS-und ORC-Club Gruppen.

Teilnehmerfelder mit 50 Seglern sind auch in Deutschland selten. Solche mit 100 Schiffen pro Regatta die pure Ausnahme. Deshalb ist der NRW Cup mit bis zu 200 Booten am Start schon eine kleine Sensation, und die Regatta stellt heute das sportliche und vor allem gesellschaftliche Highlight des Segelsports in Nordrhein-Westfalen dar. Jeden Abend gibt's im Hafen Highlife mit Live-Musik und einer tollen Stimmung!

Dieses einmalige und spektakuläre Event nehmen wir zum Anlaß für einen ungewöhnlichen Regattatarntörn. Von Montag bis Sonntag geht's an Bord, um ein ausgiebiges Spi- und Regattatraining zu absolvieren und anschließend vor Lelystad an den Rennen um den NRW-Cup teilzunehmen.

Wir warten wir zum NRW-Cup mit einem ganz besonderen Highlight auf, denn wir starten mit unseren beiden Open 40 Racern vom Typ POGO 40! Inspiriert durch die großen Open 60 Yachten auf der einen und den Minitransat Racern auf der anderen Seite gehört die neue Class 40 derzeit zu den heißesten Einheitsklassen der internationalen Offshore-Regattaszene. Ursprünglich konzipiert für Extremsegler, die lange Hochseedistanzen ganz auf sich alleine gestellt bewältigen müssen und optimiert für schnelle Downwind-Kurse auf offener See bieten die POGO 40 Yachten ein Form von Segelspaß, den man bisher auf normalen Yachten vergeblich sucht.

Innovative Entwicklungen aus dem Profiregattaszene wie etwa Kohlefaser-Rigg und Wasserballast sind auf unseren neuen POGO 40 Yachten ebenso Standard, wie Bordrechner, GPS-gestützte Navigations- und Routingsoftware, Kohlefaser-Bugspriet mit asymetrischem Spinnaker (Gennaker) sowie eine Doppelruderanlage, mit der sich die Yachten auch unter extremen Bedingungen einfach und sicher steuern lassen.

Dieser interessanter und nicht alltägliche Törn ist eine gute Gelegenheit zum Kennenlernen dieser schnellen Yachten. Auch für sportliche Regatta-Einsteiger/innen geeignet, die eine solche Regattaveranstaltung kennenlernen wollen. Segelvorkenntnisse und Törnerfahrungen sind auf diesem Törn Voraussetzung, Regattaerfahrung ist dabei aber nicht unbedingt notwendig. Wichtig sind Spaß am Segeln, Teamfähigkeit und ein positiver Teamgeist sowie die Bereitschaft unter Anleitung unserer Profi-Skippers an der Führung und Bedienung der Yacht aktiv teilzunehmen.

Termin für unseren "NRW Cup" 2015 Regattatörn
11.05.2015 - 17.05.2015 - Preis, Details und Online-Buchung: siehe Törnplan

Aktuelle Termine mit allen POGO 40 Regattatörns:

20: POGO 40: Regattatörns
Beginn Ende Tage Buchungscode
Preis
Details
 

07.06.2019 15.06.2019 9Helgoland-Edinburg Race 2019
1195 €
Details
Beschreibung
belegt

31.07.2019 11.08.2019 12Fastnet Race 2019 (Komplettpaket inkl. Training und Qualifying Race)
3690 €
Details
Beschreibung
belegt

31.07.2019 11.08.2019 12Fastnet Race 2019
2140 €
Details
Beschreibung
belegt


Reservierung auf einen Törnplatz stets empfehlenswert, am besten per E-Mail: info@sailingisland.de

Alle Törnpläne, Kurstermine und Preise auf einen Blick - Einfach hier auswählen:







Fotos mit freundlicher Genehmigung von
Pogo Structures/Chantier Naval Structures

Ausgangspunkt für diesen spannenden Spi- und Regattatrainingstörn inklusive Teilnahme am NRW-Cup ist unser Heimathafen in Stavoren. Nach ausgiebigem Briefing starten wir von Stavoren in Richtung Lelystad (Bild links) um dort unser Spi- und Regattatraining durchzuführen. Neben der üblichen Sicherheitseinweisung in die Yacht findet am ersten Trainingstag auch eine ausgiebige Einweisung in alle Leinen an Bord (ohne Spi) statt

Die ersten Trainingspunkte, die wir absolvieren sind das Wenden sowie das Halsen. Dabei werden wir versuchen mit festen Abläufen und Positionen zu arbeiten. Zwischendurch gibt's natürlich auch etwas Theorie zum Thema Regattaregeln und Trimm. Am zweiten Tag vertiefen wir die Lektionen vom Vortag und üben noch das Setzen von Reff 1 und Reff 2. Anschließend widmen uns hauptsächlich unserem Spinnaker. Angefangen beim Umgang mit den Spi-Schoten, Barberholer und Spifall über die praktische Handhabung des Spi mit Setzen und Bergen, Schotführung, Anluven, Abfallen und Schiften bis hin zur sportlichen Halse zeigten wir alles, was man wissen sollte. Dazu gehören auch das richtige Zusammenlegen der Tücher, die richtige Handhabung der Schoten und natürlich auch die typischen Fehler.

Am Donnerstag trainieren wir ebenfalls nochmals ausgiebig, und abends startet dann auch der NRW-Cup in Lelystad mit der Begrüßung und Registrierung der Teilnehmer sowie der Ausgabe der Regattaunterlagen. Am Freitag morgen gibt's dann eine Steuermannsbesprechung, und gegen 9 Uhr erfolgt der 1. Start der 1. Gruppe zum 1. Lauf des NRW-Cup (voraussichtlich ein "up and down"-Kurs). Alle weiteren Starts erfolgen dann im Abstand von 10 Minuten. Gegen 13 Uhr gibt's dann den 1. Start zum 2. Lauf. Am Samstag morgen erfolgt ebenfalls wieder eine Steuermannsbesprechung und gegen 10 Uhr findet meist der 1. Start zur Langstreckenregatta (Langstrecke von ca. 25-30 sm) statt. Am Abend wird dann in der Flevo Marina kräftig gefeiert. Es gibt Essen und Trinken in der Halle D der Flevo Marina. Anschließend Siegerehrung und Preisverteilung. Anschließend wird zu Livemusik gefeiert und getanzt. 

Unser Hochseeracer vom Typ POGO 40:
Mit Ihrem steilen Vorsteven, der keilförmigen Linienführung, dem flachen Unterwassschiff, dem extrem breiten Rumpf  sowie dem nach hinten offenen Heck präsentiert sich unsere neuen POGO 40 Yachten schon auf den ersten Blick als hochkarätiger Racer in typischer Open-Class-Optik. Kein Wunder - schließlich stammt der Riss der POGO 40 von niemand geringerem als dem Konstruktionsbüro 'Group Finot', das für einige der heißesten Yachten aus der aktuellen IMOCA Open 60 Flotte verantwortlich ist.

Die extreme Rumpfbreite von 4,40 Meter ermöglicht rasante Surfs und bietet zugleich viel Platz an und unter Deck. Alle Bedien- und Kontrollleinen werden zentral vom Cockpit aus bedient, und aufgrund von zahlreichen durchdachten Details wird das Segeln einer POGO 40 unter Anleitung unserer professionellen Skipper zum leicht beherrschbaren Vergnügen. Die Yachten sind selbstverständlich SeeBG-abgenommen.

Unsere Leistungen und der Preis:
Im Törnpreis enthalten: Unterbringung an Bord, Insolvenzversicherung mit Sicherungsschein, Führung der Yacht durch den Skipper/Segellehrer, Teilnahmen an den angegebenen Regatten, Vermessungs- und Regattaanmeldegebühren, Törnbooklet mit Sicherheitscheckliste, Notrollen, Wachplan, Revier-, Törn- und Regattainformationen sowie Seemeilennachweis. Nicht im Törnpreis enthalten sind die An-/Abreise (in der Regel Selbstanreise per PKW, wobei wir bei der Bildung von Fahrgemeinschaften behilflich sind) sowie die Kosten für evt. Landveranstaltungen und Bordkasse. Törnpreise und weitere Details siehe Törnplan.